Sonntag, 22. November 2015

{Buch} Hipsterguide

Hallo Leute!



Heute stelle ich euch mal wieder einen tollen Guide vor, der euch durch die schönste Stadt der Welt führt - meine Wahlheimat Wien...



Style Guide Wien

^^^^^^^^^^^^^^^^^^







Daten

^^^^^

Autorin: Angie Rattay

Verlag: National Geographic

ISBN: 3866904398

Preis: 24,95€





Inhalt

^^^^^

Wien ist mindestens genauso hip wie dieser neue Reiseguide, der sich wohl vor allem an dynamische Hipster und junge Leute wendet, die auf ihren Reisen auch mal hinter die Kulissen der Touristenstadt blicken wollen, Ecken entdecken, die man sonst als Reisender eher weniger erkundet. Dabei gibt es schicke kleine Kaffeehäuser, die selbst einen musealen Charakter haben, aber auch edle Restaurants oder Museen, die sogar nicht jeder Wiener kennt!



Sehenswertes, tolle Kaffeehäuser und Hotels, aber auch Nightlife und tolle Shoppinglocations werden in der Reihenfolge der Bezirke vorgestellt. Gemütliche Cafés zum Lernen, edle Restaurants für den Abend, Lounges und Discos, für jeden Geschmack ist etwas dabei.







Fazit

^^^^^

Nun, insgesamt ist das Buch für mich mal ein ganz anderer Zugang zur Stadt als die klassischen Reiseführer. Es führt einen in hipe Kaffeehäuser, anstatt ins Café Sacher, in das wohl jeder Wien-Tourist geht.



Schon die schicke Aufmachung überzeugt, mit dem stabilen Einband und dem Band zur Befestigung überzeugt. Auch insgesamt macht das Buch einen sehr modernen Eindruck, der einen gleich in Entdeckerlaune bringt.



Allerdings gibt es für mich 2 klare Kritikpunkte: zum Einen ist das ganze zwar nach Bezirken unterteilt, die Bezirke entsprechen aber nicht den Kapitelnummern, sondern sie sind immer gleich zu mehreren gruppiert. Hier hätte man etwas konsequenter vorgehen können, da das gerade bei einem ersten Wien Besuch sehr hilft - wenn man etwa nicht genau weiß, wo welcher Bezirk ist.



Zweiter großer Kritikpunkt ist für mich, dass zwar wirklich alle netten und hippen Orte in der Stadt vorgestellt werden, ein Hinweis darauf, wie man mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommt - und das ist in Wien fast überall gut möglich - und vor allem wäre auch ein Hinweis auf die etwaige Preisklasse ganz nett, damit man ggf. vorher ein vernünftiges Reisebudget planen kann.



Insgesamt ist der Guide mal etwas anderes, vor allem für Wienkenner und echte Hipster. Vor allem ist es aber für Leute, die das Besondere an Wien kennenlernen möchten, ohne dass einem dabei die Touristengruppen aus China und den USA auf den Füßen stehen.



Auch ich, als inzwischen Alteingesessene, habe viele tolle, neue Tipps entdeckt, die es in den nächsten Wochen zu Erkunden gilt - und ich freue mich schon riesig drauf.



In diesem Sinne



Eure Anke