Montag, 10. November 2014

Nettes Lokal in der Wiener Innenstadt

Hallo Leute!

Wer kennt das nicht? Je länger man in einer Stadt ist, umso mehr Restaurants entdeckt man, in denen man echt gut essen kann. Im ersten Bezirk ist ja alles etwas schicker und etwas teurer. Dieses Lokal jedoch ist gemütlich und auch preislich im erträglichen Bereich...

Das Heinz
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Lage
^^^^^^^^^^
Das Heinz ist am Rudolfsplatz im ersten Bezirk. Der liegt zwischen der Rupprechtskirche und Maria am Gstade. Am besten erreicht man das Lokal mit dem Bus 3A, der gleich am Rudolfsplatz hält.


Ambiente
^^^^^^^^^^
Das Ambiente ist gemütlich und sehr modern. Es gibt eine aus Zinn gegossene Bar (Raucherbereich) und schöne Tische teils mit Holzstühlen und zum Teil mit Sitzbänken ausgerüstet. Die Tische sind sehr liebevoll dekoriert. Schön ist übrigens auch, dass man vom Gastraum einen kleinen Einblick in die Küche hat. Das macht immer einen sehr guten Eindruck, wenn man in die saubere, aufgeräumte Küche schaun kann.

Die Einrichtung ist ganz in weiß gehalten, der Rest ist grün akzentuiert, was dem ganzen Lokal ein angenehmes, sehr warmes und einladendes Ambiente gibt. Ganz spannend ist auch, dass man sich ab 10 Personen einen Extraraum mieten kann.

Das Lokal wirkt sehr sauber aber nicht steril, sondern einfach gemütlich.

An den Toiletten ist auch nichts zu bemängeln.


Essen
^^^^^^^^^^
Die Küche ist bodenständig österreichisch mit ein paar mediteranen Einflüssen. Ich hatte geröstete Knödel auf Blattsalat und die waren schön saftig und obwohl es die in so gut wie jedem österreichischem Lokal gibt, ich sie auch schon oft probiert habe, habe ich noch keine besseren gehabt. Auf der Karte stehen außerdem Dinge wie Cheeseburger, Roastbeef, Beef Tartare oder gegrillte Calamari. Dabei ist die Karte angenehm übersichtlich und trotzdem wird wohl jeder etwas finden.


Personal
^^^^^^^^^^
Obwohl das Lokal voll war und nur eine Dame die Bedienung übernahm, war sie sehr aufmerksam und freundlich. Wie ich an den Nebentischen mitbekam, war auch eine Bedienung auf Englisch überhaupt kein Problem.

Das Essen kam nach einer vernünftigen Zeit, wir mussten nicht übermäßig lange warten.




Preise
^^^^^^^^^^
Das Heinz ist eines der wenigen Lokale im ersten Bezirk, die ich bisher kennengelernt habe, in die man guten Gewissens ohne großen Touristenaufschlag gehen kann. Hauptgerichte kosten zwischen 10 und 27€, wobei die 26,30€ für das Steak vom heimischen Pferd (eine Wiener Spezialität) schon sehr speziell ist. Die meisten Gerichte liegen zwischen 10 und 16€. Das sind Preise, die man in jedem vernünftigen Lokal in Wien erwarten muss.


Fazit
^^^^^^^^^^
Ich persönlich fand das Heinz sehr angenehm. In gemütlicher Atmosphäre gab es wirklich gutes, bodenständiges aber qualitativ hochwertiges österreichisches Essen. Die Bedienung war sehr freundlich, die Preise sind für die Lage mehr als in Ordnung,

Ich bin sehr zufrieden und kann das Lokal uneingeschränkt empfehlen. Von mir gibt es klare 5 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke