Mittwoch, 25. Mai 2016

{Innere Stadt - Eiszeit} Hier kommt Kurt

Hallo Leute!

Endlich ist wieder Eiszeit - zumindest gelegentlich. Und ab 20°C strömen die Wiener in die Eisdielen. Und zu Kurt - denn Kurt liebt Jogurt.

Kurt Frozen Yogurt
^^^^^^^^^^^^

Lage
^^^^
In Wien gibt es 2 Shops von Kurt, eine in der Krugergasse, eine in der Schultergasse - beide im Ersten Bezirk. Außerdem gibt es einen Shop in Innsbruck.

Mein Test fand in der Krugergasse statt, einer Seitengasse der Kärntner Straße in der Nähe des Haus der Musik.


Konzept
^^^^
Kurt bietet in der Hauptsache Frozen Yogurt aus natürlichen Zutaten. Zuerst muss man entscheiden, welche Größe man haben möchte. Es gibt 3: Little, Classic und Big. Zudem kann man 2, 3 oder 4 Toppings aussuchen.

Die nächste Herausforderung: es gibt 3 Sorten Frozen Jogurt: Natur, Mango und Schokolade (vegan). Die Damen rieten allerdings allen von Schoko ab, weil der wesentlich bitterer sein soll, als man erwartet. Den Test habe ich mir dann für das nächste mal ausgesucht.

Der Jogurt wird in kompostierbaren Bechern serviert. Man bestellt an der Theke, egal ob man sitzenbleibt, oder nicht. Im Lokal selbst gibt es nur wenige Sitzplätze, es ist aber insgesamt sehr gemütlich eingerichtet.

Yummie
^^^^
Ich war ja erst etwas skeptisch. Wir wollten ursprünglich zu Ferrari Gelato gegenüber. Doch da war die Schlange so abschreckend, dass wir erstmal weitergingen und auf den leeren Laden trafen. Frozen Yogurt schien doch etwas zu gesund für die Leute.

Ich hatte einen kleinen Becher Mango mit Erdbeere und hausgemachten Brownies als Topping. Insgesamt gibt es 16 Toppings (hauptsächlich Früchte, aber auch Oreo) und dazu 3 verschiedene Saucen. Und ich muss sagen, wir waren wirklich begeistert. Der Jogurt ist wirklich lecker und sehr angenehm cremig, leicht säuerlich und angenehm frisch.

Gezahlt habe ich für den Becher Little Kurt mit Topping 3,80€, was ein ganz guter Preis ist, in etwa entspricht die Menge an Jogurt 2-3 Kugeln Eis.

Das nächste mal lasse ich mir allerdings dann nicht die Schokolade dann nicht mehr ausprobieren - der Plan: Classic Mango und Schoko gemischt.


Fazit
^^^^
Ein schnelles Eis ist in Wien bei warmen Wetter schwierig. Vor den Eisdielen stapeln sich dann die Leute, es kommt beinahe zu Prügel - eine halbe Stunde Warten ist keine Seltenheit. Bei Kurt kamen wir gleich dran und bekamen wirklich einen extrem leckeren Becher, eine perfekte Erfrischung und noch dazu mit weniger Kalorien als das entsprechende richtige Eis. Es ist nicht zu sauer, nicht zu süß - absolut lecker.

Von mir gibt es klare 5 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke