Mittwoch, 4. Mai 2016

{Neubau - Saftbar} So ein Saftladen

Hallo Leute!

Rauch ist nicht nur eine große Saftmarke in Österreich, Rauch hat sich inzwischen auch als echter Saftladen...

Rauch Juice Bar
^^^^^^^^^^^^^^^

Lage
^^^^
Es gibt in Wien inzwischen insgesamt 3 Shops und einen Foodtruck. Die Shops sind im 1. Bezirk (Herrengasse), im 3. Bezirk (Mall Wien Mitte) und im 7. Bezirk (Neubaugasse). Ich habe die im 3. und 7. schon ausprobiert, die Bilder (die mir der Uploader leider immer umdreht) sind im 7. Bezirk entstanden.


Ambiente
^^^^
Auf das Ambiente im 3. will ich hier nicht näher eingehen, da dies nur ein Stand im Foodcorner eines Einkaufszentrums ist.

Die Bar im 7. Bezirk ist sehr schick und modern-gemütlich. Draußen gibt es einen großen, gut ausgestatteten Gastgarten, der partiell auch mit Liegestühlen ausgestattet ist. Auch drinnen gibt es einige Tische mit bunten Kissen, genau so wie es momentan so viele neue Coffeeshops in Wien gibt - nur gibts hier eben keinen Kaffee, sondern frisch gepressten Saft.


Getränke
^^^^
Man bestellt an der Bar und muss anschließend einen Moment warten, bis der Shopmitarbeiter den Shake frisch zubereitet hat. Man wählt auf der Tafel, die über der Theke hängt - dabei ist nicht nur der hippe Name aufgezeigt, sondern auch die Zusammensetzung.

Die Säfte, Greens und Shakes gibt es in 3 Größen. Die Shots gibt es für 1,95€, M für 3,95€ (der Shake auf dem Bild ist Größe M) und L für 4,95€.

Die Säfte sind teils sehr amüsante Kreationen wie etwa Apfel, Sellerie, Rote Beete, Ingwer, Fenchel. Und der hört dann aber auch auf den klangvollen Namen "Veggie Wake up". Das Angebot variiert zum Teil von Filiale zu Filiale. Mit dem "Schlaumeier" kann man sich aber auch 4 Zutaten mixen.

Kleine Sandwiches und Snacks gibt es auch, die habe ich allerdings bisher noch nicht probiert.

Säfte und Shakes werden alle frisch zubereitet und in einem Becher aus kompostierbarem Plastik mit Strohhalm serviert - leider auch wenn man im Laden bleibt. Kompostierbar ist zwar alle Ehren wert, aber dennoch fördert es den Aufbau von Mais-Monokulturen - und im Shop muss das meiner Meinung nach nicht sein - vermutlich fehlt das Personal zum spülen.


Fazit
^^^^
Kleiner Vitaminkick beim Shoppen - in der Nähe der Mariahilferstraße gibt es hier wohl kaum einen besseren Ausgangspunkt - leckere und kreative Shakes mit Jogurt und frische Säfte bekommt man hier sogar zu einem einigermaßen fairen Preis serviert, schließlich kann man direkt bei der Zubereitung zuschauen und bekommt nix Vorgefertigtes aus dem Hahn oder aus der Kanne.

Das einzig Negative - man bekommt auch wenn man dort bleibt keine wiederverwertbaren Becher. Für to Go sind die Maisstärkebecher immerhin besser als Plastik, aber wenn man dort sitzt, wären Glasbecher schon irgendwie angenehmer.

Von mir gibt es sehr angenehme 4 Sterne und ich komme gerne immer mal wieder.

Kleiner Tipp übrigens: In vielen Einkaufszentren, Museen und Barklos stehen solche Ständer mit kleinen Werbekärtchen. Dabei ist unter anderem ein Gutschein über einen Shot bei der Juice Bar - perfekt zum Probieren.

In diesem Sinne

Eure Anke