Sonntag, 13. Oktober 2013

Ein witziger Stadtführer durch die Wiener Kneipenszene

Hallo Leute!

Bei den Recherchen für meinen Wien Blog bei Blogspot gehe ich immer mal wieder ganz gerne in die Bibliothek. Vielleicht liegt es daran, dass ich in Wien das erste mal in einer Großstadt lebe, aber ich habe noch keine Stadt gesehen, über die es so viele ungewöhnliche Bücher gibt. Eins, was ich ganz besonders speziell fand, stelle ich euch heute vor...

Wien schön trinken
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Daten
^^^^^^^^^^^^
Autoren: Ganz viele (siehe Kategorie-Name)
Verlag: Milena
ISBN: 978-3-85286-233-0
Preis: 19,90€




Inhalt und Aufmachung
^^^^^^^^^^^^
In diesem Buch werden 36 mehr oder minder bekannten Wiener Lokalen ein Denkmal gesetzt. Beginnend mit dem Blue Banana im 2. Bezirk und endend mit dem Weinhaus Sittl im 16. Bezirk lernt der Leser unter dem Motto "Saufen ist Urlaub im Kopf" die verschiedensten Wiener Kneipen und Cafehäuser kennen. Für jedes Lokal gibt es zunächst ein Bild. Dann kommt eine Art Stammdatenblatt mit der Adresse, den Öffnungszeiten, dem Preis eines Krügerl (Bier) und eines G'spritzten (Weinschorle), welche Speisen genießbar sind, ob Rauchen erlaubt ist, wie der Charme so ausschaut, wie die Klos aussehen, einen Song zum Lokal und ein weiteres der 36 Lokale, das vergleichbar wäre.

Als nächstes wird das Lokal auf witzige Art und Weise literarisch dargestellt. Jeder der 32 Autoren, die 1-2 Lokale besucht haben (übrigens laut Herausgeberin "Lokalgrößen", ich muss zugeben, ich kenne keinen davon, aber ich bin auch a Piefke) macht dies auf eine ganz unterschiedliche Weise.


Fazit
^^^^^^^^^^^^
Als neu zugezogener Wiener lernt man in diesem Buch so einiges. Zum Beispiel, dass Cafehäuser abends nicht unbedingt zumachen, sondern abends zur Kneipe werden. Immerhin haben die Hälfte aller hier beschriebenen Lokalitäten das Wort "Cafe" im Namen.

Mir gefällt vor allem, dass man mit diesem Buch nicht nur in die bekannten Wiener Lokalitäten geführt wird, die im "normalen Reiseführer" stehen, nur etwa 2-3 Lokale werden da drinnen sein, sondern viel mehr auch an außergewöhnliche Orte, allerdings von den Bezirken ganz weit außerhalb hält man sich dann doch fern.

Ich denke insgesamt, dass das Buch vielleicht für den alteingesessenen Wiener Kneipengänger keine große Hilfe ist. Aber wenn man neu nich Wien kommt, bekommt man eine echt amüsante Einführung in die Wiener Kneipenszene, einen Querschnitt durch alle Arten von Lokalen. Sicher gibt es da weit mehr wie 36 und jeder Wiener wird etwas zu diesem Buch beitragen können. Aber man bekommt in jedem Fall wunderbar unterhaltsame Tips für die nächste Kneipentour.

Ein tolles Geschenk für jeden Neuwiener.

Von mir gibt es klare 5 Sterne

In diesem Sinne

Eure Anke