Montag, 21. Oktober 2013

Goldener Herbst im Schlosspark Laxenburg

Hallo Leute!

Gestern habe ich mal wieder einen tollen Ausflug gemacht. Mit dem Bus ab Südtiroler Platz geht es 30 min raus ins 17 km von Wien entfernte Laxenburg. Hier hat der Kaiser schon sehr gerne gelebt. Im 2,5 qkm großen Schlosspark kann man wunderbar spazierengehen...

Schlosspark Laxenburg
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Lage
^^^^^^^^
Mit dem Postbus 566 von Wien aus kommend steigt man am Franz-Josephs-Platz aus. Von dort aus sind es noch 3 min Fussweg bis zum Haupteingang. Es werden auch 1000 Parkplätze zur Verfügung gestellt.

Eintritt
^^^^^^^
Für Erwachsene kostet der Eintritt 1,80€. 


Geschichte
^^^^^^
Das erste Schloss (Altes Schloss) wurde bereits im 14. Jahrhundert angelegt. Der heute umgebende Landschaftsgarten wurde im englischen Stil um 1780 angelegt.


Was gibt es zu sehen?
^^^^^^
Neben dem Schloss, dem alten Schloss und der Franzensburg umfasst der Garten 250 ha. Es werden 3 Laufrunden angeboten. Wir haben die längste Runde, die "Sisi-Runde" genommen, die gut 8 km lang ist. Sie geht zunächst am Kanal entlang und dann zum Concordia-Tempel, der unter Maria Theresia errichtet wurde (er trägt am Giebel sogar ihre Initialien). Weiter geht es vorbei am Schlossteich, der gut 1/10 des Parks bedeckt. Dort findet man die Franzensburg, die auf einer kleinen Insel am Wasser liegt. Außerdem gibt es hier eine kleine Grotte und einen Bootsverleih. Schließlich geht es am Haus der Laune und der Rittersäule vorbei zurück zum Haupteingang.

Englischer Landschaftsgarten Schloss Laxenburg (c) Anke Killian

Concordia-Tempel Schlosspark Laxenburg (c) Anke Killian

Schlossteich Schlosspark Laxenburg (c) Anke Killian

Franzensburg und Schlossteich Schloss Laxenburg (c) Anke Killian


Kanal Schlosspark Laxenburg (c) Anke Killian

Fazit
^^^^^^^^
Die Farben des Herbstes leuchten besonders schön in Laxenburg. Wir hatten einen tollen Spaziergang. Im Gegensatz zu Schönbrunn ist der Park zwar auch relativ voll, aber das ganze verläuft sich etwas mehr. Außerdem merkt man schon, dass es dann doch mehr Wiener sind, die auf der Flucht vor den Touristen hier rumlaufen. In Schönbrunn sieht man sie schließlich kaum.

Der Park ist ein absoluter Traum, vor allem weil er nicht ganz so übergepflegt und megaperfekt ist wie der in Schönbrunn. Hier sieht man schonmal einen morschen Ast und fühlt sich weniger in einem Barockschloss, wie es in Schönbrunn der Fall ist. Man kann hier traumhaft schön spazierengehen.

Laxenburg ist einfach schön und ganz klar empfehlenswert.

In diesem Sinne

Eure Anke